Boromir, ganz toller Hundemann, ca. 1 Jahr, ca. 37 cm *PS in 80797 München*

aus EINER TÖTUNGSSTATION gerettet - verschmust - sehr verspielt - lebensfroh - liebt Menschen - verträglich

Pfotenretter-Ungarn-Patenschaften-GassigeherTierheim in Cegléd - Ungarn

 

Pflegestellenbericht Boromir:

Gut drei Wochen ist Milo (Boromir) nun schon bei uns und er entwickelt sich zu einem echten Herzensbrecher. Ohne es zu wissen schafft er es, die Leute sofort für sich zu gewinnen, alle sind sofort begeistert und wir bekommen auf jedem Spaziergang zu hören, wie süß er doch ist. Viele schätzen ihn dabei jünger als seine ca. Eineinhalb Jahre ein, was vor allem an seinem verschmitzen Gesichtsausdruck und seinen lustigen Ohren liegt. Er liebt es mit anderen Hunde zu spielen, vor allem mit Hündinnen in seiner Größe spielt er entzückend. Insgesamt ist sein Sozialverhalten Artgenossen gegenüber gut. Er interessiert sich zwar für die meisten, hat aber auch kein Problem, wenn nicht jeder Hund begrüßt werden soll. 

Gerade üben wir mit ihm „Komm“, was sehr gut klappt, wenn die Ablenkung nicht zu groß ist. Er kommt dann mit so einem Tempo angerannt, dass er oft nicht mehr richtig bremsen kann und legt sich ganz brav vor uns auf den Boden um sich seine Belohnung abzuholen 🙂 Wir versuchen draußen alle Möglichkeiten zu nutzen, damit er springen kann, das liebt er nämlich sehr.

In der Wohnung wird er uns gegenüber zwar frecher, ist aber eigentlich noch super brav. Natürlich testet er seine Grenzen aus und versucht auf Sofa oder Bett zuspringen, und bleibt dort manchmal auch so lange liegen, bis man ihn runter wirft. Tagsüber ist er am liebsten dort wo wir auch sind, legt sich beim Kochen in die Küche, beim Essen unter den Tisch oder vor die Badezimmertür. Dort schläft er dann einfach, oder hofft gekrault zu werden. Nachts liegt er brav auf seinem Hundebett bei mir im Zimmer und schläft gerne lange aus. 

Wir haben ihn sowohl schon 2-3 Stunden alleine gelassen, als auch überall, wo es möglich war, mitgenommen. Beides klappt super! Er war mit uns im Restaurant, am Flughafen zum Abholen, in Geschäften und bei anderen Leuten in der Wohnung. Auch im Auto, Bus und in der U-Bahn fährt er super mit. Zuerst schaut sich alles neugierig an und legt oder setzt sich dann einfach hin. Mit ein bisschen Training wird er bestimmt auch gut am Fahrrad mitlaufen. Auch wenn Milo schon viel gelernt hat, wäre der Besuch einer Hundeschule sicher kein Fehler.

-----

Boromir ist wirklich ein ganz bezaubernder und lebensfroher Hund. Er hat seinen Umzug zu uns super gemeistert und fühlt sich inzwischen extrem wohl. An seinem zweiten Tag hat er sich das erste mal die Holztreppe bei uns in der Wohnung hochgetraut und läuft diese inzwischen ganz ohne Probleme.

Ansonsten liebt er es gekrault und gekuschelt zu werden und würde sich auch freuen, wenn er mit auf dem Sofa oder im Bett liegen dürfte. Er hat aber auch schnell akzeptiert, dass dies bei uns tabu ist. Allgemein lässt er sich leicht beeindrucken, sobald man ein bisschen lauter wird (strenges Nein reicht da schon aus) macht er sich klein und schaut überrascht und versucht sich dem dann anzupassen. Dies wird sich aber bestimmt schnell ändern und er wird seine Grenzen austesten wollen.

Was das Füttern angeht, ist er sehr entspannt und legt sich von sich aus solange hin bis der Napf auf dem Boden steht. Seinen Knochen verteidigt er nicht, auch nicht vor unserem Nachbarshund. Mit ihr versteht er sich sehr gut und akzeptiert, dass sie nicht mehr gerne spielt. Ansonsten ist er super verspielt, so hat er an einem Tag gut zwanzig Minuten mit einem vier Monate altem Welpen gespielt. Auch unsere Spielsachen zu Hause entdeckt er langsam für sich, beschäftigt sich zunächst ein bisschen alleine damit und bringt sie einem dann, damit man wirft. Wir könnten uns sehr viele sportlich Beschäftigungen für ihn vorstellen, sowohl Dummytraining (damit haben wir schon ein bisschen angefangen), als auch Agility oder wandern würden ihm bestimmt sehr viel Spaß machen.

Er ist im Moment aber auch mit einem einfachen Spaziergang zufrieden, es gibt ja immer neue Dinge zu entdecken. Wenn ihm draußen mal etwas zu viel wird, setzt er sich gerne zwischen unsere Beine und beobachtet dann ganz lange und aufmerksam, was um ihn rum passiert. Ängstlich ist er draußen generell nicht. Natürlich gibt es noch viele Dinge, die er nicht kennt, er ist aber extrem neugierig und überwindet anfängliche Skepsis schnell.

Menschen ist er im Allgemeinen sehr freundlich gegenüber und geht auf sie zu um gestreichelt zu werden. Er mag es allerdings nicht so gerne, überrumpelt zu werden, dann wird er unsicher, knurrt auch schon mal und zeigt die Zähne. Durchweg positive Erfahrungen sollten da aber bestimmt helfen. Kinder findet er super interessant und wäre sicher auch ein guter Spielpartner. Wie klein die Kinder sein dürfen, müsste man noch schauen.

Er hat bei uns schon „Sitz“, „Komm“ und „Nein“ gelernt, „Platz“ und „Aus“ trainieren wir noch. An der Leine zieht er noch manchmal, vor allem wenn es nach Hause geht. Ableinen würde ich ihn noch nicht komplett, er orientiert sich zwar an uns, ist aber auch extrem neugierig und hat versucht ein paar Vögel zu jagen. Wenn er allerdings merkt, dass dies nicht geht, lässt er es auch schnell wieder sein und begeistert sich für andere Dinge.

Hundebegegnungen sind schon sehr unterschiedlich abgelaufen. Er geht bis jetzt noch nicht von sich aus direkt auf andere Hunde zu, wenn sie uns aber entgegen kommen und ihn nicht bedrängen, ist er offen und freundlich. Zu stürmische oder präsente, vor allem deutlich größere Hunde schüchtern ihn ein, er zieht dann erstmal den Schwanz ein und versucht der Situation erst mal aus dem Weg zu gehen, sobald dies nicht mehr geht, knurrt er auch hier wieder und zeigt die Zähne. Generell würde er sich sicherlich an einem souveränen Ersthund orientieren und sich dort noch einiges abschauen. Er würde sich auch sehr über ein Spielkameraden, egal ob Rüde oder Hündin, freuen.

..............

Pfotenretter-Ungarn-Patenschaften-Futter

Boromir sagt danke an seine Futterpatin Angelika!
Pate werden

 

Pfotenretter-Ungarn-Patenschaften-SchutzengelBoromir sagt danke an seine Schutzengelpatin Maren!

Pate werden

Update 25.2.: DANKE! Durch eure Patenschaften konnten wir Boromir aus der Tötungsstation in unser Partnertierheim holen und in Sicherheit bringen!

Boromir wurde auf der Straße gefunden und in die Tötungsstation gebracht. Er ist dort in Lebensgefahr, ist die Station voll, dann möchte die Stadt Platz schaffen... unser Partnertierheim ist nahe diese Station und wir helfen ihnen, die Hunde möglichst schnell unterzubringen. Momentan lebt er auf 1 qm in einem winzigen Zwinger in der Kälte.

Als er ankam, war er zunächst recht schüchtern, hat sich aber prima entwickelt!

Er liet alle Menschen und ist sehr neugierig und aufmerksam! Er ist ein sehr verspielter Hund, lebhaft und lebensfroh, trotz seiner schlimmen Situation. Nichts liebt er mehr als Kuscheln und seinen Menschen nahe sein, in der Station dort sind die Helfer aber mit dem Notwendigsten Dingen beschäftigt und der süße Kerl kommt leider viel zu kurz!

An der Leine zieht er noch, kommt er doch auch nur so selten aus dem kleinen Zwinger raus und will dann ganz viel Abenteuer aufsaugen.

Er ist auch mit anderen Hunden sehr verspielt, mit jedem möchte er rumtoben! Anfangs ist er bei großen Hunden etwas unsicher, das legt sich aber schnell, wenn sie sich ihm ruhig nähern und er merkt, dass sie ihm nichts böses wollen. Nähert sich ihm ein unfreundlicher Hund, dann würde er sich wehren, er ist aber keinesfalls ein dominanter Hund und geht auf jeden freundlich zu.

Wer schenkt ihm die Chance seines Lebens auf ein liebevolles Zuhause?

Wenn Sie sich, wie auch wir, in diesen Engel verliebt haben, dann melden Sie sich und helfen ihm, endlich ein glückliches Leben bei einer eigenen Familie verbringen zu können.

Boromir reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit einem EU-Reisepass in sein neues Zuhause.

Wenn Sie dem freundlichen Hund eine Chance auf ein neues Leben geben wollen, dann melden Sie sich bei uns. > Kontaktformular

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen