Nyafi, menschenbezogene Hundedame, ca. 10 Monate, ca. 40 cm *vermittelt*

Wie versprochen wollten wir Dir nach den ersten Tagen mit unserem Sonnenschein ja ein kurzes Feedback geben.

An erster Stelle möchten wir Eurer Organisation ein riesengroßes Lob aussprechen. Die Betreuung durch Dich, wie auch durch Sandra vor Ort, war absolut top. Wir fühlten uns keine Minute alleine gelassen und hatten nie den Eindruck, dass wir durch unsere Unsicherheit in irgendeiner Weise nervten. Der Beschrieb der zuckersüßen Nyafi entspricht bis aufs kleinste Detail der Realität, sodass man keine Wundertüte bekommt, sondern schon mal weiß worauf man sich einlässt.

Jetzt zu unserem kleinen blonden Engel (jetzt Leoni):

Als wir sie in Empfang nahmen und mit ihr aufs Hotelzimmer sind, war die Kleine natürlich völlig durch den Wind und total ängstlich. Euer Tip mit der gekochten Putenbrust hat aber super geholfen, das Eis zumindest schon mal anzubrechen. Die Nacht in der Transportbox hat sie dann seelenruhig verbracht und am Morgen sind wir dann sofort mit ihr an der Leine raus. Erste Überraschung: sie läuft bereits super an der Leine. Die Eindrücke auf der Straße sind für sie natürlich absolut neu. Sie hat aber nicht den Drang zu fliehen, sondern schaut eher total interessiert was das Neue denn wohl ist. Wenn man sie dann ruhig anspricht schaut sie einen an und geht dann auch mit hängender Leine neben mir weiter. Kein Ziehen oder zerren, sondern eher totale Entspannung. Dann kam die befürchtete Rückreise aber Pustekuchen. Sie genießt derartig das Autofahren, dass Verena und ich beide total hin und weg waren. Die Rückreise von sieben Stunden hat die Kleine total verpennt und wurde nur auf unseren Tankstops oder Pinkelpausen wach und schaute interessiert aus Ihrer Box. Zu Hause angekommen wurde erstmal die gesamte Wohnung abgeschnüffelt und ich platzierte die Transportbox in unserem Wohnzimmer, da wo später mal ihr Körbchen hin soll. So hat sie ihre geliebte Höhle und kann sich bei Bedarf darin zurückziehen. Bereits am Sonntag begrüßte sie alle mit wedelndem Schwanz und will nur noch kuscheln. Wir sind beide total geflasht wie liebesbedürftig die Kleine ist und wieviel Vertrauen sie bereits aufgebaut hat. Sie weicht nicht mehr von unserer Seite und würde am liebsten den ganzen Tag kuscheln. Verena und ich sind bis über beide Ohren verliebt und würden sie am liebsten auffressen. Sie bleibt sogar ohne zu jaulen schon für eine halbe Stunde alleine und wartet in der Diele geduldig dass wir zurückkommen. Bedingt durch den wahnsinnigen Gestank kamen wir am Sonntag jedoch nicht um ein erstes Bad herum. Meine Sorge, dass sie das ganz und gar nicht mag, verpuffte genauso schnell wie die Sorge dass sie kein Autofahren mag. Sie genoss das Bad regelrecht und wollte gar nicht genug davon bekommen. Anschließend haben wir über eine Stunde im Garten eine intensive Fellpflege betrieben, die sie genauso genoss wie das unentwegte Kuscheln.

Fazit: Aus einem Eimer mit Linsen haben wir die goldene Linse gezogen Barbara. Sie ist der absolute Sonnenschein, der mir alleine beim Gedanken an sie schon die Tränen in die Augen treibt. Verena und ich sind beide bis über die Ohren verliebt und hätten niemals mit einem so lieben und menschenbezogenen Charakter von Leoni gerechnet. Wer sie kennenlernt muss sie einfach nur lieben. Wir freuen uns jetzt beide riesig auf unseren zweiwöchigen Nordsee- Wohnmobilurlaub in Holland, den wir gemeinsam mit Leoni am Freitag antreten. Es wird der schönste Urlaub den wir uns wünschen könnten und wir werden sie total behutsam an alle Eindrücke gewöhnen. Nach dem Urlaub steht auch schon der erste Termin in der Hundeschule, die wir zu dritt dann intensiv besuchen werden.

Nochmal vielen lieben Dank an Dich und Euer Team und macht auf jeden Fall weiter so. Ihr seid absolut erstklassig.

Pfotenretter-Ungarn-Patenschaften-GassigeherPflegestelle in Ungarn

 

ursprünglicher Bericht der Pflegestelle:

Nyafin ist ein tolles Hundemädchen! Mit ihrer wunderschönen färbe und den tollen Augen gewinnt sie jedes Herz. Sie braucht Anfangs in neuen Situationen etwas Zeit, hat sie sich eingewöhnt, dann zeigt sie ihr wundervolles Wesen.

Nyafi sucht immer den Kontakt zu Menschen, ist freundlich und verschmust. Sie liebt Kinder und sie liebt Pferde. Sie lebt gemeinsam mit mehreren Artgenossen und versteht sich mittlerweile mit allen prima, anfangs brauchte sie klare Anweisungen, nun ist es aber kein Problem mehr. Ihre neue Familie sollte ihr Sicherheit und Vertrauen geben, klare Anweisungen, wenn sie unsicher ist, und ganz viel Liebe für sie haben. Sie ist ein ganz toller Hund, fährt gut im Auto mit und freut sich so, wenn sie endlich ihren platz für immer findet! Vielleicht bei Ihnen?

..................

Nyafi und ihre drei Geschwister wurden in einer Grube im Wald gefunden. Ein Tierschützer nahm sie auf und brachte sie zum Tierarzt. Alle waren gesund und munter und wurden seitdem gut versorgt. Nyafi sucht nun ihre eigene für-immer-Familie.

Sie ist eine sehr menschenbezogene Hundedame, lässt ihre Menschen nicht aus den Augen und folgt ihnen auf Schritt und Tritt. Sie ist voller Liebe und möchte am liebsten den ganzen Tag mit ihren Menschen kuscheln! In manchen Situationen zeigt sie sich noch etwas unsicher, sie wird etwas Zeit brauchen, um Vertrauen zu fassen.

Hat sie aber Versauen in ihre Menschen gefasst, dann möchte sie ihnen am liebsten nicht mehr von der Seite weichen. Setzt man sich hin, legt sie sich an die Füße und ist so glücklich, jemand vertrautem nah sein zu können.

Sehr gerne spielt sie, wirft ihr Spielzeug herum, schüttelt es oder knabbert an einem Seil oder Horn. Sie freut sich dabei auch immer über Hundegesellschaft, sie versteht sich nämlich mit allen Hunden prima, ob Rüde oder Hündin.

Sie wünscht sich nichts mehr als eine für-immer-Familie, die sie nie wieder hergibt und ihr Geborgenheit und Liebe auf Lebenszeit schenkt!

Nyafi muss noch sehr viel lernen, das Hunde 1x1 kann sie auf Grund seines Alters natürlich noch nicht. mit etwas Liebe und Geduld wird sie sicherlich zu einem fantastischen Begleiter werden, möchte sie doch so gern gefallen!

Nyafi reist geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Die Endgröße können wir leider nie mit Gewissheit sagen, da die Eltern hier unbekannt sind.

Wer fasst sich ein Herz und schenkt diesem Engel ein neues Leben?

Wir freuen uns auf eine Nachricht > Kontaktformular

 

Update 13.3.2019: neue Bilder hinzugefügt

Update 29.7.2019: neue Bilder hinzugefügt

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen