Team Deutschland

In Deutschland arbeiten wir gemeinsam Hand in Hand für eine glückliche Zukunft der Hunde in Cegléd und Naxos. Jedes Teammitglied arbeitet zu 100 % ehrenamtlich und trägt alle enstehenden Kosten privat.

Sollten Sie uns auch unterstützen wollen, freuen wir uns über eine kurze Nachricht unter info@fellengel-in-not.de. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.


 

BarbaraBarbara Maurer - Deutschland

(Homepage, Spenden, Börsenbetreuung, Marketing, Pflegestelle)

Im Dezember 2012 kam Luna, unser Riesenbaby aus Cegléd zu uns. Das war der Beginn meiner Tierschutzarbeit. Ich lernte Kata, die Stationsleitung von Cegléd und auch Ihr Team kennen. Ich war fasziniert, was Sie mit den wenigen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln leistet. Nachdem ich eine Werbeagentur leite, beschloss ich, Kata mit meinen Möglichkeiten ehrenamtlich zu unterstützen. Zusätzlich darf auch immer wieder eine Notfallnase auf einem Pflegeplatz bei mir wohnen, bis sich die passende Familie findet.

Bei jedem meiner Besuche in Cegléd weiß ich, dass mein Engagement hier an der richtigen Stelle ist.


 

Amelie

Amelie Bubel - Deutschland

(Homepage und Vermittlungen)

"Fellengel kann man nicht sehen, aber man kann ihnen begegnen!"

Seit Jahren nun finden immer wieder Tiere in Not mich, um in Ruhe alt werden zu können.

Damals suchte ich für Stella im Ruhestand Gesellschaft. So zog kurz vor Weihnachten 2015 Beauty spontan bei uns ein. Sie war sofort Teil der Familie und nicht mehr wegzudenken.

Nun halfen beide Hündinnen mit Herzblut mit Pflegewelpen zu bespaßen und Ihnen den Start und die Suche nach einem neuen Zuhause so leicht wie möglich zu machen. Dies gelang so lange, bis Ende März Elio bei uns zur Pflege einzog. Der kleine, traumhafte Hundemann hat es beiden so angetan, dass sie nicht mehr getrennt werden konnten.So entschieden wir uns Anfang April Elio von seinen zwei Frauen nicht mehr zu trennen und er zog dauerhaft bei uns ein.

Leider ist Stella Ende 2017 über die Regenbogenbrücke gewandert, aber so konnte Rosi ihren Platz im Rudel einnehmen und zog nach der Pflegestellenbetreuung dauerhaft ein.

Ich unterstütze die Fellengel-in-Not mit ganzem Herzen, weil die Fellnasen, trotz dem Leid, das sie durchlebt haben, so viel Lebensfreude zurückgewinnen und sie alle ein ganz tolles neues Zuhause verdient haben.

Und ich weiß, dass jeder im Team, besonders auch bei Kata in der Station, aber auch in Griechenland, täglich das Beste gibt, um den wundervollen Tieren eine lebenswerte und glückliche Zukunft zu ermöglichen.


 

aliciaMelanie Doll - Deutschland

(Vermittlung, Facebook – Soziale Medien, Pflegestelle)

Ich lebe mit meine 2 Kindern und 75 Milliarden Hundehaaren (geschätzte Rechnung auf der Hundedecke) östlich von München im Grünen.
Zu uns gehören noch drei verrückte Katzen, drei Meerschweinchen und zwei vielgeliebte Hunde aus Ungarn.

Meiner Meinung nach gibt es schon genug Hunde auf dem Planeten die ein „warmes Platzerl“ suchen und von daher möchte ich den Adoptanten und Hundeinteressierten zeigen, dass Hunde aus einer Tierrettung nicht automatisch „einen Schlag“ haben und ein Zuchthund nicht unbedingt sein müsste….

Ich bin mit Hund groß geworden und glaube dadurch das nötige „Quäntchen“ an Intuition und Enthusiasmus mit zu bringen.

Mein erster Hund Bernard und seine bezaubernde Freundin Arnika sind aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken und wurde auf den Straßen von Ungarn von Kata gerettet. Ebenfalls nehme ich immer wieder leidenschaftlich gerne Pflegehunde direkt aus der Station um einerseits den Luxus zu haben in viele kleine unterschiedliche Hundeherzen mit Ihren Charakter und Rassen blicken zu dürfen und interessierten Zweibeinern die Chance zu geben einen Hund auch direkt hier in Deutschland vorher schon zu begutachten und zu spüren.
Ich freue mich wahnsinnig auf die Zusammenarbeit mit allen Stationen, Hunden, Katzen und Menschen ob Ungarn oder Griechenland und was da sonst noch uns allen in die Hände fällt und um Hilfe bittet. Ich bin sehr stolz dieser Organisation zugehörig zu sein – ein Traum wird wahr!


 

aliciaAlicia Mangstl - Deutschland

(Börsenbetreuung)

Seit 2013 bin ich dank meinen Praktikum bei den marketingarchitekten im Tierschutz tätig. Unseren ersten Hund haben meine Familie und ich aus Italien gerettet und 2013 boten wir uns dann als Pflegestelle für Ronja aus Cegléd an. Schon nach wenigen Stunden mit ihr daheim war uns klar, dass wir die liebe Maus nicht mehr hergeben können. Wir sind sehr glücklich mit unseren zwei Vierbeinern und ich hoffe, dass viele Menschen und auch Hunde ihr Glück auf "Fellengel-in-Not" finden.

Deswegen unterstütze ich Kata ehrenamtlich mit voller Überzeugung und hoffe, dass wir den Hunden in Ungarn ein neues und besseres Zuhause schenken können.


 

SarahSarah Maurer - Deutschland

(Börsenbetreuung)

Seit ich denken kann rettet meine Familie schon Tiere. Angefangen haben wir vor vielen Jahren, Katzen aus Griechenland zu retten bis wir Ende 2012 unseren ersten Hund aus Ungarn geholt haben. Seitdem haben wir zusätzlich immer einen Pflegehund, dem wir die Möglichkeit geben schneller ein neues Zuhause zu finden. Mittlerweile habe ich meinen eigenen kleinen Schatz aus Ungarn gerettet, der mein Leben jeden Tag bereichert.

Ich unterstütze Kata ehrenamtlich unglaublich gerne, da jeder dieser Hunde, nachdem sie das Straßenleben durchmachen und so furchtbare Dinge erleben mussten, ein neues liebevolles Zuhause verdient hat. Ich hoffe, dass wir ganz vielen Hunden und zukünftigen Besitzern helfen können ihr Glück zu finden.


 

 

Saskia

Saskia Maurer - Deutschland

(Börsenbetreuung)

Schon seit ich ein kleines Kind war, hat sich meine Familie im Tierschutz engagiert. Zuerst waren es die Katzen aus Griechenland, dann kam auf einmal unser XXL-Schoßhund aus Ungarn. Und spätestens seit ich meinen neuen Hund aus dem letzten Griechenlandurlaub mitgebracht habe, war für mich klar, dass ich im Tierschutz mithelfen möchte.

Als ich diesen April auch noch Kata in ihrem Tierheim in Ungarn besuchte, stand für mich fest, dass ich mich für Fellengel in Not engagieren will.


 

Web Profil Sandra
Sandra Petersohn - Deutschland

(Vor- und Nachkontrollen)

Ich habe mir als Kind schon immer sehnlichst einen Hund gewünscht und mir war immer klar - es wird ein Hund sein, der auf der Suche nach einem neuen Zuhause und eigenem Körbchen ist. 2008 konnte ich mir dann den Wunsch erfüllen und habe meinen ersten Hund aus dem Ausland adopiert.

2016 ist mir dann der kleine Bodo mit seiner Pflegemama Barbara über den Weg gelaufen und hat sich "schwups" in meine Herz geschmuggelt. Seither sind wir ein kleines Rudel und super glücklich.

Hierdurch habe ich dann auch die unermüdliche Arbeit des Teams kennengelernt, die mit so viel Herzblut versuchen, Kata und ihre Familie zu unterstützen. Da habe ich mich entschlossen und die Möglichkeit genutzt aktiv mitzuhelfen.

Ich bin zwar erst seit Anfang 2017 dabei - aber ich kann jetzt schon sagen, diese ehrenamtliche Unterstützung erfüllt mich und lässt mein Herz aufgehen - vor allem wenn man sieht wie Hunde und deren neuen Besitzer glücklich gemacht werden.


 

Web Profil Anette
Anette Zimmer - Deutschland

(Börsenbetreuung)

Seit frühester Kindheit hatte ich mit Hunden zu tun. Es war immer mindestens ein Hund Mitglied der Familie, der mich stets durch „dick und dünn“ begleitet hat. Nach dem Studium war es leider aufgrund von Beruf und Kindern für einige Zeit nicht mehr möglich, einen Hund oder ein anderes Haustier zu halten. Irgendwas hat aber immer gefehlt in dieser Zeit. Als uns 2015 in Griechenland auf der wunderschönen Insel Naxos am Strand unser kleiner „Nicki“ zugelaufen ist, war aber die Entscheidung für einen Hund schnell wieder gefallen – es war Liebe auf den ersten Blick.

Über „Nicki“ haben wir die lokale Tierschutzorganisation „NAWS“ kennen und deren Mitarbeiter schätzen gelernt. Unsere ganze Familie unterstützt seitdem mindestens 2x pro Jahr das Team vor Ort auf Naxos bei der Versorgung der Hunde im Tierheim.

Es ist immer wieder eine Freunde zu sehen, wie dankbar die Hunde sind, wenn sie ein neues Zuhause gefunden haben und mit welchem Engagement die Tierschützer vor Ort sich um die Tiere kümmern. Daher habe ich entschlossen, mich auch von Deutschland aus weiter zu engagieren.


 

Web Profil Eleni
Eleni Zimmer - Deutschland

(Börsenbetreuung)

Meine Hundeliebe begann im Sommerurlaub 2015 auf der griechischen Insel Naxos, als ein kleiner Hund jeden Abend an unserem Lieblingsstrand auftauchte und sich seine Streicheleinheiten abholte. Im Internet stießen wir auf die Tierschützer auf Naxos. Erster Eintrag auf der Liste der Hunde, die damals ein Zuhause gesucht haben, war unser täglicher Besucher. Da war es geschehen.

Wenige Wochen später kam unser "Nicki" am Flughafen Düsseldorf an. Seitdem war ich bereits zweimal wieder auf Naxos und habe dort insgesamt 4 Wochen die Tierschützer auf Naxos bei der Versorgung der Hunde unterstützt. Ich habe dort unheimlich viele Fellnasen ins Herz geschlossen und möchte gerne ihnen und allen anderen Hunden, die noch auf der Suche nach einem Zuhause sind, dabei helfen, eines zu finden und so glücklich zu werden, wie es unser Nicki nun ist.


 

Web Profil Claudia
Claudia Bruckhaus - Deutschland

(Nachkontrollen und Pflegestelle)

Seit meiner Jugend spielen Tiere immer wieder eine wichtige Rolle in meinem Leben, ob Pferd, Hund, Katze, Hase, Wüstenrennmäuse oder Fische. Davon ist der Hund - oder auch manchmal mehrere - bis heute ein fester bestand in unserem Haushalt.
Zum Tierschutz kam ich 2016. Ich bot mich als Pflegestelle für eine Fellnase die dringend aus dem Shelter Naxos musste. Alle Vorbereitungen waren getroffen, doch die Fellnase hat es nicht mehr bis zu mir geschafft, sie ist auf Naxos liebevoll bei der Pflegerin Maria über die Regenbogenbrücke gegangen.

So traurig das war, stand aber für mich fest, ich möchte weiterhin helfen und den Fellnasen, den ersten Schritt ermöglichen, ein eigenes Körbchen zu finden. So kam dann Pflegehund Sally und eroberte sofort unser Herz. Sie zog fest bei uns ein und seit dem hilft sie uns tatkräftig bei jedem Pflegehund, sich in der neuen ungewohnten Umgebung zu recht zu finden.
Ich bewundere und beobachte die tollen Hunde, die ihre zweite Chance so dankbar annehmen und das mit ihrer Fröhlichkeit wiedergeben.
Auch wenn es immer wieder ein Abschied von den Pflegehunden gib, um so schöner ist es zu sehen, wie die Fellnasen mit ihren Adoptanten glücklich sind.
Das treibt einen immer wieder an und so kann ich nur sagen, das ich wahnsinnig gerne Ehrenamtlich unterstütze, damit ganz viele Fellnasen weiterhin ein tolles Zuhause finden.


 

Web Profil Christin
Christin Schiemann - Deutschland

(Börsenbetreuung)

Schon als kleines Mädchen haben mich alle Tiere magisch angezogen, Katze, Kaninchen, Wellensittiche, Schnecken, Frösche, Mäuse alles wohnte bei mir, nicht immer zur Freude meiner Eltern.

Schon ewig engagiere ich mich im Tierschutz, Tierquälerei und Tierleid ist mir zuwider. Als ich 2015 auf Naxos die Tierschutzorganisation NAWS kennenlernte war mir klar, dass ich dieses großartige Team unterstützen möchte. Mit den Fellengeln kann ich nun nicht nur den Fellnasen auf Naxos sondern auch in Ungarn helfen ein neues zu Hause zu finden, sie haben es alle so sehr verdient.

Zur Zeit wohnen bei meinem Mann Michel und mir 6 wundervolle Samtpfoten namens Luna, Fiete, Bubi, Fienchen, Bella und Leni, 8 Hühnchen namens Rosa, Paula, Snowy, Mini, Pipi, Annika, Pünktchen und Hilde.

Und seit Mai 2017 ist sie da, Klara, unser wundervolles Hundemädchen aus Naxos ! Im Juli 2018 folgte unser großartiger, lustiger Spike und machte unser Team komplett.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen