Irina, fröhliches Hundemädchen, ca. 11 Monate, ca. 6 kg, ca. 28 cm 

Sie befinden sich hier:
Geschätztes Geburtsdatum: ca. 05/2023
Herkunft: Pflegestelle in Ungarn
Aktueller Aufenthaltsort: Pflegestelle
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: fröhlich, neugierig, verspielt
Verträglichkeit mit Hunden: Rüde, Hündin
Verträglichkeit mit Katzen: noch nicht getestet
Einstelldatum: 01.03.2024

Irina ist eine kleine tapfere Kämpferin, die es so sehr verdient hat, ein eigenes Zuhause zu finden.
Geboren in einem Armenviertel, wurde sie schon als Welpe an der Kette gehalten. Eines Tages schaffte Irina es, sich zu befreien, doch leider erlitt sie- endlich in Freiheit- einen schweren Autounfall. Sie hatte eine Fraktur der Wirbelsäule, Hüfte und des linken Hinterbeins. Mehrere Wochen vergingen, bis Tierschützer Irina fanden und auf unsere Pflegestelle brachten- wie viele Menschen wohl all die Wochen einfach weggesehen haben?
Irina hatte zwei Operationen und es geschah ein Wunder: Irina läuft. Sie ist Inkontinent, läuft watschelig, aber: sie läuft. Auch ihre gelähmte Rute wedelt immer mal wieder sachte und wir denken, dass sie diese bald wieder vollständig nutzen kann. Lediglich ihr Beinchen konnte nicht mehr operiert werden, ihr Knie ist versteift, aber sie nutzt ihr Bein. Ob sie irgendwann auch wieder ihre Blase kontrollieren kann, können wir nicht sagen. Die Ärzte haben aber Hoffnung.

Irina hat, trotz all der Strapazen, ihre Lebensfreude nicht verloren. Sie ist eine bezaubernde, menschenbezogene und liebevolle Hündin.

Sie zeigt sich verspielt und fröhlich und lebt vollkommen problemlos im Rudel. Gerne darf ein Ersthund im Zuhause leben.

Autofahren kennt sie bereits und macht das brav. Das restliche Hunde 1×1 möchte Irina noch lernen.

Irina könnte aufgrund ihres lieben Charakters auch mit Kindern zusammenleben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entfloht, entwurmt und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 10 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 10 Monate sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Unser komplett ehrenamtliches, deutsches Team leistet Vermittlungshilfe für die Stiftungen vor Ort und kümmert sich um Vorkontrolle und Co und ist dein direkter Ansprechpartner. Die Schutzgebühr geht zu 100% direkt an die Stiftungen und hilft dem nächsten Notfall.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.