Mona, querschnittsgelähmte Frohnatur, ca. 8 Monate *Handicap* – *in 93049 Regensburg*

Sie befinden sich hier:
Geschätztes Geburtsdatum: ca.10/2023
Herkunft: Nähe Budapest, Ungarn
Aktueller Aufenthaltsort: Pflegestelle
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: fröhlich, verspielt, freundlich, Handicap
Verträglichkeit mit Hunden: Rüde, Hündin
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Einstelldatum: 11.01.2024

Die kleine Mona wurde in einer eisigen Nacht von einer Tierretterin auf der Straße gefunden. Da Mona schwer verletzt war, bat sie uns um Hilfe. Es stellte sich heraus, dass die Kleine von einem größeren Hund gebissen worden war, sodass ihre Rippen und ein Großteil der Wirbelsäule verletzt wurden.
Nun hatte sie das Glück und durfte auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen.

Die Pflegestelle berichtet:
Mona ist eine welpentypisch neugierige, kuschelbedürftige und verspielte Zaubermaus. Mittlerweile ist sie sehr aufgeschlossen allem gegenüber und freut sich wahnsinnig über uns. Mona zeigt großes Interesse an ihrer Umgebung, ist verspielt und liebt es, zu kuscheln.
Aktuell lebt sie mit einem weiteren Hund zusammen, zuvor lebte sie in einem riesigen Rudel. Sie ist sehr aufgeschlossen anderen Hunden gegenüber und liebt es mit ihnen an der Schleppleine über die Felder zu flitzen.

Seit kurzem hat die kleine Maus einen Rollstuhl und flitzt damit durch die Gegend. Sie hat den Rollstuhl von Anfang an super angenommen und ist auch mit Futter sehr leicht zu motivieren. Zudem kehrt die Beweglichkeit in den Gliedmaßen teils zurück und wir üben täglich um ihre Hinterbeine zu stärken. Ihre Rute wedelt bereits wenn sie sich freut und auch ihr rechtes Hinterbein kann bei großem Interesse plötzlich stehen. Das rechte Hinterbein macht allgemein jeden Tag Fortschritte und manchmal versucht sie auch, sich damit fortzubewegen. Wenn man sie auf beide Hinterbeine stellt und gut positioniert, kann sie sich einige Sekunden halten. Auch im Rollstuhl läuft sie mittlerweile auf weichem Untergrund mit dem rechten Bein und teils auch mit dem linken Bein mit.

Mona ist vermutlich inkontinent, trotzdem wird sie sehr unruhig, wenn sie muss. Aktuell wird ihre Blase mehrmals täglich ausgedrückt. Seid kurzem bekommt Mona Medikamente zur Stärkung ihrer Blase. Diese helfen sehr gut, sodass sie nur noch vereinzelt in der Wohnung Urin verliert. Nachts trägt sie jedoch zur Sicherheit eine Windel die meistens trocken ist.

Obwohl wir zunächst aufgrund der starken Verletzungen davon ausgingen, dass Mona nicht mehr laufen lernen wird, sind wir uns da aktuell nicht mehr so sicher. Sie macht jeden Tag neue Fortschritte und bräuchte einen Menschen, der sie hierbei begleiten und unterstützen möchte. Sie liebt es beispielsweise in der Badewanne in Wasser zu paddeln und dabei ihre Muskeln zu stärken. Wer weiß, was bei weiteren Training noch alles möglich sein könnte..

Mona begleitet uns auch regelmäßig zur Uni. Sie kennt also öffentliche Verkehrsmittel und meistert diese prima. Auch die großen Menschenmengen in der Uni schrecken sie nicht ab. Restaurantbesuche sind für Mona ebenfalls kein Problem, denn sie schläft einfach ruhig unter dem Tisch. Mona ist eine wundervolle kleine Hündin, welche sich jeglicher Alltagssituation ohne Probleme anpassen kann.

Mona hat, trotz des harten Starts in ihr Leben, einen liebenswerten und neugierigen Charakter und ist bis auf ihr Handicap ein ganz normaler Hund. Da wir ihre genaue Herkunft und die Eltern nicht kennen, ist Monas Endgröße unklar. Aktuell wiegt sie knappe 7kg. Wir gehen davon aus, dass sie nicht schwerer als 10kg wird.

Die kleine Mona sucht ein Zuhause mit Menschen, die sich auf ihr Handicap einstellen und bereit sind, die notwendige Sorge dafür zu übernehmen. Kinder sollten deswegen in einem Alter sein, in dem sie Verständnis für die Einschränkungen und Bedürfnisse von Mona haben. Eine Wohnung ohne Stufen wäre ideal, aber kein Muss- Mona lässt sich auch tragen. Auch Katzen oder andere Hunde können gern im neuen Zuhause leben. Ganz welpentypisch darf sie im Hunde 1×1 darf sie noch die Schulbank drücken. Da sie sich sehr interessiert und aufgeschlossen zeigt, erwarten wir schnelle Fortschritte bei ihr.

Konnte die kleine Kämpferin Ihr Herz erobern? Dann melden Sie sich bei uns!

Mona reist, geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Wenn sie diesen Schützling ein Zuhause schenken wollen, dann füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entfloht, entwurmt und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 10 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 10 Monate sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Unser komplett ehrenamtliches, deutsches Team leistet Vermittlungshilfe für die Stiftungen vor Ort und kümmert sich um Vorkontrolle und Co und ist dein direkter Ansprechpartner. Die Schutzgebühr geht zu 100% direkt an die Stiftungen und hilft dem nächsten Notfall.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.