Eperke, graziles Hundemädchen, ca. 1 Jahr, ca. 12 kg, ca. 42 cm *in 44795 Bochum*

Sie befinden sich hier:
Name: Eperke
Geschätztes Geburtsdatum: 10/2021
Herkunft: Tierheim in Cegléd, Ungarn
Besonderheiten: freundlich, sensibel, zurückhaltend, sehr unsicher, sucht erfahrenes Zuhause, sucht Zuhause mit Zweithund
Verträglichkeit mit Hunden: Rüde, Hündin
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Einstelldatum: 29.06.2022

*Auf Pflegestelle in 44795 Bochum*

Das Hundemädchen Eperke ist im Alter von wenigen Monaten aus einem Tierheim in der Ukraine von unserem Partnertierheim übernommen worden. Über die weitere Herkunft von dem karamellfarbenen Mädchen mit den großen Fledermausohren können wir daher wenig Auskunft geben.

Eperke war anfänglich ziemlich eingeschüchtert von all den Eindrücken um sich herum. Nach langer Zeit im Tierheim, in der sie stetig an Sicherheit gewonnen hat, durfte sie nun auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Nach 2 Monaten und einer großartigen Entwicklung zog sie in ihre eigene Familie, schlüpfte dort aber schon nach wenigen Wochen aus dem Geschirr und war mehrere Tage auf der Flucht. Eperke konnte schließlich mit einer Lebendfalle gesichert werden. Nun ist sie wieder auf einer Pflegestelle, da sich die Adoptanten dem Thema „Angsthund“ nun doch nicht gewachsen fühlen.

Ihre Pflegestelle berichtet:

Perky ist ein Traumhund – sie bleibt problemlos mehrere Stunden mit unserer ältesten Hündin alleine, läuft perfekt an der Leine und man kann sie überall mitnehmen. Café Besuche, Social Walks, Treffen mit Freunden – sie fällt in der Regel nicht auf und schläft einfach unterm Tisch. Aber Perky hat auch ihre Unsicherheiten. Sie findet Menschen gruselig, plötzliche Bewegungen, Mülleimer die (laut ihr) wie aus dem Nichts plötzlich da stehen. Sie hat die ersten Jahre ihres Lebens vermutlich nicht sonderlich viele Erfahrungen mit Menschen sammeln können und braucht Zeit um Vertrauen zu fassen.

Perky braucht Menschen die ihr Zeit geben, sie braucht Führung – aber keine hau ruck Methoden. Kompromisse finden, sich aufeinander einlassen und auch einfach mit klarer Linie Sicherheit vermitteln. Ein Erst-/Zweit-/Dritthund im Haushalt ist für sie ein Muss, einfach weil es ihr im Haus selbst Sicherheit gibt, gerade um bei ihren neuen Menschen aufzutauen.

Wer Perky adoptiert bekommt einen Diamanten, der ziemlich sicher für immer an der Leine bleiben wird, aber dem dadurch absolut nichts fehlt. Auch an der Leine kann man gemeinsam die schönsten Abenteuer erleben.

Wer schenkt ihr ein Zuhause auf Lebenszeit?

Eperke zieht kastriert, geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

Eperke ist die passende Hündin für Sie? Für mehr Infos schreiben Sie uns gern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entfloht, entwurmt und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 10 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 10 Monate sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Unser komplett ehrenamtliches, deutsches Team leistet Vermittlungshilfe für die Stiftungen vor Ort und kümmert sich um Vorkontrolle und Co und ist dein direkter Ansprechpartner. Die Schutzgebühr geht zu 100% direkt an die Stiftungen und hilft dem nächsten Notfall.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.