Heidi, zauberhaftes Angsthäschen, ca. 5 Monate, ca. 30cm, ca. 5kg *in 76316 Malsch*

Sie befinden sich hier:
Geschätztes Geburtsdatum: ca. 01/2024
Herkunft: Nähe Budapest, Ungarn
Aktueller Aufenthaltsort: Pflegestelle
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: fröhlich, verspielt, freundlich, sehr unsicher
Verträglichkeit mit Hunden: Rüde, Hündin
Verträglichkeit mit Katzen: noch nicht getestet
Einstelldatum: 01.06.2024
Unsere kleine Heidi und ihre Schwester Klara hatten keinen leichten Start ins Leben. Zum Glück konnten sie von unsrer Tierschützerin aufgenommen werden. Nun durfte Heidi auf eine Pflegestelle nach 76316 Malsch reisen und lernt dort den Alltag in einem Haushalt kennen.
Heidi ist eine mit Menschen zunächst ängstliche Hündin, die viel Zeit und Geduld braucht um Vertrauen zu fassen. Sie lässt sich derzeit nur bedingt anfassen und geht, wenn möglich, in die Flucht. Wenn sie sich all zu sehr in die Enge getrieben fühlt, würde sie aktuell auch schnappen. Futter findet sie toll und langsam aber sicher, nimmt sie dieses auch aus der Hand. In der Wohnung läuft sie uns häufig hinterher und man merkt, wie sehr sie sich den Kontakt wünscht, es ihr jedoch noch nicht ganz gelingt. Wir sind uns sicher, dass Heidi bei den richtigen Menschen Vertrauen fassen wird. Vermutlich wird sie jedoch nie ein Hund sein, der offen auf Fremde zugeht.
Beim Gassi gehen explodiert Heidi förmlich vor Glück. Sobald ihre Pfoten Gras spüren und sie die Möglichkeit erhält an der Schleppleine zu laufen, tobt sie durch die Felder und wedelt mit der Rute. Sie ist neugierig, witzig und erkundet fröhlich die Umgebung. Sie stören sich dann auch an laute Geräusche erstaunlich wenig. An der kurzen Leine und auf Asphalt ist sie noch etwas zurückhaltender, aber auch das wird immer besser.
Heidi lebt in einer gemischten Hundegruppe und ist mit den anderen Hunden verträglich. Von Zeit zu Zeit würde sie auch gerne spielen. Sicherlich würde sie von einem Ersthund sehr profitieren.
Heidi bleibt stundenweise mit den anderen Hunde alleine. Nachts schläft sie in ihrer Box durch. Die Stubenreinheit lernt sie bereits fleißig.
Um Heidi ihre Unsicherheit zu nehmen, braucht es einen Besitzer, der viel Empathie und Geduld mit ihr hat. Für Heidi suchen wir daher ein hundeerfahrenes, ruhiges, möglichst ländliches Zuhause mit sicher eingezäuntem Garten ohne kleine Kinder. Ein bereits vorhandener, souveräner Ersthund könnte ihr sehr helfen, sich sicherer zu fühlen. Auch in eine Mehrhundehaltung würde sie sich wunderbar einfügen.
Wir vermuten, dass es sich bei ihr um einen Pumi/Puli-Mix oder einen Drahthaarviszlamix handelt. Ihr Endgewicht schätzen wir auf 10-15kg bei unter 40cm Schulterhöhe.
Heidi reist geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.
Wenn Sie dieser schüchternen Seele ein sicheres Zuhause geben möchten, füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entfloht, entwurmt und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 10 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 10 Monate sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Unser komplett ehrenamtliches, deutsches Team leistet Vermittlungshilfe für die Stiftungen vor Ort und kümmert sich um Vorkontrolle und Co und ist dein direkter Ansprechpartner. Die Schutzgebühr geht zu 100% direkt an die Stiftungen und hilft dem nächsten Notfall.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.